Wir kämpfen für die Gastfreundschaft und Vielfalt unserer Stadt

Werde Mitglied oder Unterstützer

 

Mitgliedschaft

* * *

Da wir unseren Verein kurz vor dem zweiten Lockdown gegründet haben und die Behörden derzeit teils langsamer arbeiten können, warten wir noch auf zahlreiche offizielle Bestätigungen – wie zum Beispiel auf die Eintragung ins Vereinsregister.

Dadurch können wir an dieser Stelle noch keine Anträge für die Mitgliedschaft bereitstellen. Das holen wir natürlich so schnell wie möglich nach.

So viel aber jetzt schon in aller Kürze zu den Formen einer Mitgliedschaft. Es gibt:

1.) ordentliche Mitglieder – das sind Leute mit einer eigenen Bar bzw. die eine Schanklizenz besitzen. Wir haben uns auf einen jährlichen Beitrag von 60 Euro für ordentliche Mitglieder geeinigt

2.) Fördermitglieder – jeder, der unsere Arbeit unterstützen möchte, aber selbst keine eigene Bar besitzt, kann Fördermitglied werden. Wir unterscheiden hier zwischen Privatpersonen und juristischen Person wie zum Beispiel einer Firma (Getränkehersteller, Lieferanten etc.). Für Privatpersonen liegt der Beitrag ebenso bei 60 Euro jährlich, für juristische Personen wiederum bei 300 Euro pro Jahr

3.) Ehrenmitglieder – diese können nur vom Vorstand des Vereins benannt werden. Ein Beispiel: hat zum Beispiel ein Fördermitglied immer wieder großes Engagement für den Erhalt von Bars gezeigt, kann es quasi zum Ehrenmitglied befördert werden und erhält dadurch das volle Stimmrecht wie auch ordentliche Mitglieder.

Für alle Details zu Struktur, Mitgliedschaft und mehr könnt ihr euch auch unsere Satzung durchlesen. Ladet dazu das pdf hier herunter:

Satzung Bars of Berlin e. V.
Bars of Berlin Satzung 29.10.2020.pdf (86.61KB)
Satzung Bars of Berlin e. V.
Bars of Berlin Satzung 29.10.2020.pdf (86.61KB)



Unterstützung

* * *

Du hast eine Bar, findest unsere Arbeit unterstützenswert, möchtest aber kein Mitglied des Vereins werden? Kein Problem! Schließe dich stattdessen einfach unserer Unterstützerliste an. Je mehr Betriebe es sind, in deren Namen wir sprechen können, desto eher nehmen uns auch Vertreter*innen aus Politik und Medien ernst.

Dazu musst du uns lediglich eine Email schreiben (kontakt@bars-of-berlin.de) oder das unten stehende Kontaktformular ausfüllen. Wir nehmen dich dann in unseren Emailverteiler sowie eben die besagte Liste der Unterstützer auf.

Falls du Fragen zu unserer Arbeit hast, kannst du uns natürlich ebenso über kontakt@bars-of-berlin.de schreiben.